Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/rockpinky

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hach *Zurücklehn*

Nun ja. Genau genommen weiß ich gar nicht so recht, wie ich nun anfangen soll. Ich könnte natürlich direkt mal von meinem super, duper, tollen Tagesablauf erzählen und euch unendlich damit langweilen. Aber ihr kennt mich doch. So eine bin ich doch nicht :P

Also beginne ich nun mit der Erklärung für meine treuen Fans, warum ich meinen alten Blog verworfen und einen neuen kreiert habe. Nun ja. Um ehrlich zu sein, gingen mir die Farben des alten gewaltig auf den Keks. So grün und so grell. Bah, Pfui. Ist doch echt eklig. Und sogar meine sinnvollen Texte, wie "Lachsschinken" und "Kratzeis" hatten es langsam aber sicher nicht mehr verdient, mir Augenkrebs zuzufügen. Natürlich wird manch einer von euch intelligenten Wesen denken: "hey, das ist doch kein Problem! Da hätte die liebe Rosa doch einfach diese zwei oben genannten Zusatzseiten löschen und die Farben ändern können". Genau. Hätte, Würde, Könnte. Hab ich aber nicht. Und will ich auch nicht. Denn dieses Design gefällt mir um einiges besser. Gefallen euch die Gummibärchen da oben genauso gut wie mir? Jah? Gut so!

Nun ja... Und da ich meinen ersten Eintrag auf meinem supertollen neuen Blog eigentlich so interessant und anschaulich wie möglich gestalten wollte, bin ich nun an der Stelle angelangt, an der ich echt überlegen muss, wie ich das jetzt schon wieder anstellen werde... *seufz* Toll. Da hab ich mir ja wieder mal schönen Mist eingebrockt.

Fangen wir mal an. Ähhhm.... Scheiße. Das klappt ja doch nicht so ganz, wie ich es mir vorgestellt hatte. Aber hey, ihr nehmt es mir doch nicht übel, oder?

Da ich nun hier sitze... (...) mit einem Schlabberpullover, mit dem nur wenige von euch mich möglicherweise mal gesehen haben könnten, den Haaren auf Sturmflut, Ringen unter den Augen, und der Einstellung "man-ist-das-allles-langweilig-hier", kann ich euch doch einfach mal erzählen, was ich schon alles tolles in den Ferien getrieben habe:-)

*seufz* War da nicht irgendwas, was sich "Weihnachten" nennt? Da erinnere ich mich ganz wage. Grund dafür ist, dass dieses Jahr Weihnachten irgendwie überhaupt nicht weihnachtlich war. Schaut doch mal nach Draußen. Kein Schnee. Kein einziges Flöckchen. *grml* Super. So stellt man sich doch wohl Weihnachten vor. Es war... Ich würde sagen: ein ganz normaler Tag. Nunja. Zumindest fast. Denn was wäre ein sooo heiliger Abend und Tag ohne Geschenke? Gar nix. Seht ihr? Zuerst ein mal ein nettes kleines Kätzchen an meine liebe Schwester verschenkt und dann selbst den tollen Apple Ipod Nano einkassiert. Ja, so wünscht man sich ein besinnliches Fest. Das war´s auch glaub ich so mit den weihnachtlichen Geschichten. Denn irgendwie waren der 1. und der 2. Weihnachtstag auch nicht sehr viel anders. So typischer Familien-Feiern-Dingens-Bumens-Kram eben. *hach*

Außer gestern. Stimmt. Wenn ich recht überlege, fällt mir ein, dass gerade mal gestern der 2. Weihnachtstag war.^^ Und da war irgendwie nicht so viel mit Familie. Nachdem ich gelangweilt auf der Couch saß, irgendwelche kitschigen Weihnachtsfilme geguckt habe und langsam echt verzweifelte, hab ich mir gedacht: "hey, schreibste mal der LizZzZ ´ne nette SMS" und wisst ihr was daraus geworden ist?

"Milchkaffee?"

worauf sie dann antwortete: "kla, wann? wo?"

eine halbe Stunde später hatten wir uns in der eisigen Kälte getroffen, um dann mit dem festen Vorsatz einen Milchkaffee trinken zu gehen zu einem Café zu pilgern. Dort angekommen wird uns dann allerdings verkündet, dass sie gerade dabei sind, zu schließen.

Na toll. Wat´n Scheiß.

SChnell umgedreht, einfach mal wie immer in Richtung Beach-Wiese gestreunert und uns da dann ein bisschen den Arsch abgefroren, während LizZzZ SMS geschrieben hat und ich Partysongs schmetterte. Und sag blos einer mal, wir wären nicht gemütlich.

Nun ja. Da auch das uns nach einigen Minuten auf den Sack, den wir nicht haben, ging, entschlossen wir uns, zurück in unsere aufregende Stadtmitte zu marschieren. Super.

Echt tolle Idee. Und wisst ihr was das beste ist? Es war nicht die einzige, die ich an diesem Tag hatte. Denn ein paar Augenblicke später fühlte ich mich in irgendeiner Art dazu hingezogen, mich irgendwo auf den Boden zu legen und in die Sterne zu gucken.

Gesagt, getan.

Und schon lagen wir auf dem Boden, dem kalten Asphalt in eisiger Kälte da, schauten in die Sterne und zählten sie in melancholischer Stimmung. (Lisa hörte bei 26 auf, ich bei 6). Nun ja. Da natürlich mein superduper toller Ipod nicht fehlen durfte, packte ich ihn direkt mal mit meinen gefriergetrockneten Fingern aus und schaltete ein, zu dieser Situation sehr gut passendes Lied ein. "Counting Stars" von Sugarcult. Jops. perfekt war nun das Ganze.

Ein paar Tränen, sentimentale Gespräche und Augenblicke später war uns aber so dermaßen kalt, dass auch wir schon keine Lust mehr hatten, das Universum von unten zu betrachten. Irgendwie unlogisch diese Formulierung. (Das tut man doch eigenltich immer, oder?^^) nun ja. zu Hause angekommen entschloss ich mich also diesen total bunten Blog zu entwerfen und hoffe nun, dass ihr all diesen Schwachsinn gelesen habt, er euch gefallen hat und ihr das nächste Mal wieder vorbeischaut, um wieder berichtet zu bekommen, welchen Quatsch ich hier wieder zusammenschreibe...

Mit freundlichen Grüßen

Eure Momo

Rock on & stay different

 

27.12.06 15:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung